Nachrichten aus Bersenbrück

Bersenbrück: Nordkreis weiter von Betrugsmasche über "WhatsApp" betroffen

Bersenbrück (ots) - Die Polizei Bersenbrück registriert im nördlichen Landkreis eine anhaltende Welle von Betrugsversuchen über Messengerdienste wie WhatsApp. Mit erfundenen Geschichten sollen die Nutzer der Chatprogramme um Geld betrogen werden. Unbekannte geben sich als Kinder oder Enkel der Empfänger aus und erläutern, weshalb sie ihr Handy inklusive Nummer gewechselt haben (Diebstahl, Verlust, Beschädigung). Beispielnachricht: "Hallo Mama, rate mal wer sein Handy mitgewaschen hat. Du kannst diese Nummer einspeichern und die alte löschen". Banale Nachrichten werden hin und hergeschickt, bis der Chat schließlich auf eine finanzielle Notlage schwenkt. Beispielsweise kann der Absender wegen des neuen Smartphones nicht mehr auf sein Online-Banking zugreifen, muss aber eine wichtige Überweisung tätigen. Meist geht es um Summen zwischen ein- und zweitausend Euro. Wer Geld an die angegebenen Bankdaten schickt, sieht sein Geld meist nie wieder. Die Polizei rät: Wenn Sie eine wie oben beschriebene Nachricht erhalten, gehen Sie unter keinen Umständen auf die Geldforderungen der Trickbetrüger ein! Der einfachste Weg ist es, die Kinder oder Verwandten unter der "alten" Rufnummer zu kontaktieren. Oft fliegt der Betrug dann bereits im Vorfeld auf. Wer auf die Betrugsmasche hereingefallen ist, sollte Anzeige bei der örtlichen Polizei erstatten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2071 Mobil: 0152/09399168 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bersenbrück: Keine Verletzte bei Dachstuhlbrand im ehemaligen Wasserwerk

Bersenbrück (ots) - Am Dienstagnachmittag ist es in der Straße "Am Wasserwerk" zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen. Als Handwerker gegen 16.30 Uhr ihre Sanierungsarbeiten am Dach des ehemaligen Wasserwerkes niederlegten, stellte einer der Beauftragten ein Feuer am Dach des Gebäudes fest und alarmierte die Feuerwehr. In der Folge breiteten sich die Flammen auf den Dachstuhl aus. Durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehren Bersenbrück, Talge und Ankum konnten die Flammen schließlich vollständig gelöscht werden. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Es ist Sachschaden in fünfstelliger Höhe entstanden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Jannis Gervelmeyer Telefon: 0541/327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bersenbrück: Radfahrer angefahren - 70-Jähriger leicht verletzt

Bersenbrück (ots) - An Donnerstagnachmittag war ein 86-Jähriger mit seinem Opel auf der Quakenbrücker Straße in stadteinwärtige Richtung unterwegs. Als er beabsichtigte nach links in die Straße "Am Buchenwald" einzubiegen missachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden 70-jährigen Pedelec Fahrers, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der Radfahrer kam infolgedessen zu Fall und verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Bei Eintreffen der Beamten kümmerte sich der Rettungsdienst um den Bersenbrücker und brachte ihn im Anschluss in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, sein Wagen war nur leicht beschädigt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Konstanze Heine Telefon: +49 541 327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bersenbrück: Ein Verletzter bei Küchenbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhaus - Kein Gebäudeschaden

Bersenbrück (ots) - Am Sonntagabend ist es ist der Straße "Am Bahnhof" zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gekommen. Gegen 18 Uhr bemerkte ein Mehrfamilienhausbewohner eine Rauchentwicklung aus dem Erdgeschoss und wählte den Notruf. Da die Inhaber der betroffenen Wohnung auf Klingeln und Klopfen der Einsatzkräfte nicht reagierten, wurde die Eingangstür schließlich eingetreten. In der Wohnung traf die Polizei zwei Brüder im Alter von 23 und 31 Jahren an. Die alkoholisierten Männer weigerten sich zunächst, die qualmenden Räumlichkeiten zu verlassen. Schließlich brachten die Beamten die Bewohner in Sicherheit, der 31-Jährige wurde wenig später mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Löschkräfte konnten das kleine Feuer in der Küche zügig bekämpfen und lüfteten anschließend die gesamte Wohnung. Die Brandursache ist unklar. Es ist kein Gebäudeschaden entstanden, die Wohnung ist weiterhin bewohnbar. Während des Einsatzes mussten die eingesetzten Polizisten die Brüder mehrfach daran hindern, ihre Wohnung erneut zu betreten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Jannis Gervelmeyer Telefon: 0541/327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Quakenbrück: Diebe gelangten in Wohnhaus "Am Schwanenteich" - Zeugen gesucht

Bersenbrück/Quakenbrück (ots) - An einem Wohnhaus "Am Schwanenteich" unweit der Straße "Am Dianenwald" machten sich zwischen Mittwochabend (18 Uhr) und Freitagnachmittag (16.15 Uhr) unbekannte Täter zu schaffen. Durch grobe Gewalt an der rückwärtig gelegenen Terrassentür gelangten sie ins Gebäude und nahmen diverses Diebesgut, darunter u.a. Bargeld, Werkzeuge sowie Elektrogeräte an sich. Zeugen, die Hinweise oder Beobachtungen geben können, melden sich bitte bei der Polizei unter 05439/9690. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Konstanze Heine Telefon: +49 541 327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bersenbrück: Nächtliches Feuer - Anbau brannte

Bersenbrück (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01:20 Uhr, brannte es an der Priggenhagener Straße. Neben Rettungsdienst und Polizei eilten die Feuerwehren aus Bersenbrück, Alfhausen, Ankum und Talge zum Brandort. Der Anbau eins Carports brannte nieder, der Carport wurde in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kann eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Zeugen wollen kurz vor dem Brandausbruch Knallgeräusche, ähnlich Feuerwerkskörpern, wahrgenommen haben. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandsache auf. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. Die Polizei bitte Zeugen, denen unmittelbar vor oder nach der Brandausbruchszeit verdächtige Personen aufgefallen sind, sich unter 05439/9690 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2071 ; 0152/09399168 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bersenbrück: Handtasche auf Supermarktparkplatz gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Bersenbrück (ots) - Am vergangenen Freitagmittag brachte ein Unbekannter eine 83-jährige Bersenbrückerin auf einem Supermarktparkplatz um ihre Damenhandtasche. Gegen 13 Uhr stellte die Seniorin ihr Fahrrad an einem Ständer in der Nähe des Haupteingangs des großen Marktes in der Robert-Bosch-Straße ab. Als sie ihr Zweirad daraufhin für wenige Sekunden unbeaufsichtigt ließ, um ihren Einkaufswagen abzustellen, machte sich ein Unbekannter an ihrer Fahrradtasche zu schaffen. Der Dieb nahm die rehbraune Handtasche der Dame an sich und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Seniorin erstattete wenig später Anzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle. Die Ermittler aus Bersenbrück bittet nun um Hinweise zu der Tat oder den Tätern unter 05439/9690. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Jannis Gervelmeyer Telefon: 0541/327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bersenbrück: Unfall im Kreuzungsbereich - vier Leichtverletzte

Bersenbrück (ots) - Am Donnerstagabend, gegen 20:30 Uhr, stießen zwei Pkw auf der Ankumer Straße (B214) zusammen, vier Personen wurden dabei leicht verletzt. Der Fahrer eines VW ID.4 fuhr bei grüner Ampel aus der Straße Im Grunde geradeaus über die B214, er beabsichtigte in die Gottlieb-Daimler-Straße zu fahren. Als sich der ID.4 im Kreuzungsbereich befand, nahte von links ein VW Passat mit Anhänger heran und es kam zum Zusammenstoß. Nach Angaben des 32-jährigen Mannes am Steuer des Passats habe er ebenfalls bei Grünlicht die Kreuzung in Richtung Holdorf passiert. Gleichzeitig zeigte die Ampel für eine unabhängige Zeugin, die in Richtung Ankum fuhr, Rotlicht. Strittig ist nun, ob eine fehlerhafte Ampelschaltung den Unfall verursacht haben könnte. Eine Überprüfung der Polizei ergab, dass die LZA nach der Unfallaufnahme korrekt funktionierte. Möglicherweise könnte das Grünlicht für Rechtsabbieger in Richtung "Im Grunde" für Irritationen gesorgt haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. An beiden Volkswagen und dem Anhänger entstanden Sachschäden, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Höhe der Sachschäden schätzt die Polizei auf mehr als 47.000 Euro. Die vier Unfallbeteiligten, drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 24 und 55 Jahren, erlitten jeweils leichte Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2071 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2